Kurs Back-End (Java)

Pool von parallelen Strömen!

Jetzt mit Rabatt!

Kursleiter

Nikita Mykhailov
Nikita Mykhailov
Software Engineer | Engineering Manager
5+ Jahre im IT-Bereich.
Arbeitet bei Scalable Capital.
Spielt gerne Gitarre, surft und spielt Tennis.

Über den Kurs

Java ist eine Programmiersprache, die seit vielen Jahren zu den beliebtesten aller Entwicklungssprachen gehört. Das liegt daran, dass Java im Gegensatz zu vielen anderen Programmiersprachen für die Entwicklung großer und komplexer Webanwendungen konzipiert ist. Dazu gehören: Bankensysteme, Flugzeugverwaltungssysteme, HR-Systeme von Unternehmen, große Aggregatoren und Plattformen (Amazon, Ebay), soziale Netzwerke (LinkedIn), usw. Mittlere und große Unternehmen entscheiden sich bei der Entwicklung fast immer für Java.

Zugleich gilt Java als eine der schwierigsten Programmiersprachen. Deshalb ist es wirklich nicht einfach, ein Java-Entwickler zu werden. Aber wenn Sie diese Richtung beherrschen, werden Sie bis zu Ihrer Pensionierung ein erfolgreicher und gefragter Spezialist sein!

Die Nachfrage nach Java-Entwicklern ist stets hoch und geht mit einem anständigen Gehaltsniveau einher. Dies gilt nicht nur für erfahrene Spezialisten mit Erfahrung, sondern auch für Anfänger.

Unsere Dozenten haben das Java-Kursprogramm so gestaltet, dass jeder Student die notwendigen Grundkenntnisse und praktischen Fähigkeiten von Grund auf erwirbt. Sie können nach Belieben online studieren, Ihr Studium mit Ihrer Arbeit verbinden usw.

Der Kurs ist ideal geeignet für

Jeder, der schon ein bisschen was vom Programmieren versteht face-1
Alle, die gerne nach unkonventionellen Lösungen für verschiedene Probleme suchen face-2
Alle, die davon träumen, in der IT-Branche zu arbeiten face-3
IT-Fachleute, die ihr Wissen erweitern und sich neu orientieren wollen face-4

Kursprogramm Back-End (Java)

Modul 1: Einführung in die Programmierung

Einführung. Was ist ein Algorithmus. Die grundlegenden Konstrukte einer Programmiersprache.
  • Verstehen, was eine Variable ist und was nicht, einfache Datentypen, wie man schreibt.
  • Verstehen, wie man Variablen richtig benennt, camel cases.
  • Verstehen, was Schleifen sind und den Unterschied zwischen for-, while- und do-while-Schleifen.
  • Verstehen der Reihenfolge, in der Operationen ausgeführt werden.
  • Verstehen, was "Kompilieren" ist.
  • Verstehen, für welche Art von Projekten Java verwendet wird.
Fortgeschrittene Konstrukte und Operatoren.
  • Kenntnisse der mathematischen, binären (einschließlich Shift), logischen Operatoren.
  • Verständnis des Binärsystems, Umwandlung in oder aus dem Dezimalsystem, Spaltenaddition, Verschiebung.
  • Verständnis der Booleschen Algebra, Wahrheitstabelle, XOR, OR, AND, NOT.
  • Verstehen des ternären Operators (Elvis-Operator).
  • Git (einführend).
Fortgeschrittene Konstrukte und Operatoren (Praxis).
    Arrays und mehrdimensionale Arrays.
    • Verstehen, was ein eindimensionales Feld ist.
    • Verstehen, was eine Matrix und ein mehrdimensionales Array sind.
    • In der Lage sein, ein Array zu umgehen, ArrayIndexOutOfBound verstehen.
    • Die Aufgabe des Sortierens verstehen und in der Lage sein, eine Blasensortierung durchzuführen.
    • Verstehen, wie sich ein Array von einer Variablen unterscheidet und welche Daten gespeichert werden können.
    Arrays und mehrdimensionale Arrays (Praxis).
      Das Konzept von Klasse und Objekt. Funktionen von Methoden. Rekursion. Fehlersuche.
      • Verstehen, was eine Klasse und ein Objekt sind (ohne Vererbung, Verkapselung oder Polymorphismus).
      • Verstehen, was eine Funktion ist.
      • Verstehen, wie man Funktionen richtig benennt.
      • Verstehen, was ein Aufrufstapel ist.
      • Verstehen, wie und warum Code in Funktionen aufgeteilt werden sollte (Refactoring).
      • Verstehen, was Rekursion und Ausstieg aus der Rekursion sind.
      • Verstehen von StackOverflowException.
      • Verstehen, wie man einen Haltepunkt setzt, wo man den Aufrufstapel sieht, wie man durch den Code geht.
      Git-Versionskontrollsysteme.
      • Verstehen, was Verpflichtungen sind, Geschichte.
      • Verstehen, was Zweige sind.
      • Verstehen, was Push, Fetch, Merge und Pull sind.
      • Verstehen, was eine Pull-Anfrage ist.
      • Verstehen, wie Git in realen Projekten eingesetzt wird (Master, Feature Branches, Code Reviews).

      Modul 2: OOP (Objektorientierte Programmierung)

      Tests.
      • Was sind Tests und wofür werden sie eingesetzt?
      • Arten von Code- und Anwendungstests im Allgemeinen.
      • Was ist TDD und TLD.
      • Kennenlernen von Maven.
      Der Beginn der objektorientierten Programmierung.
      • Verstehen, was ein Heap ist und wie er sich von einem Stack unterscheidet.
      • Verstehen von Schnittstelle, Marker-Schnittstelle, Klasse und Objekt.
      • Verstehen von Feldern und Methoden, statischen Feldern und Methoden.
      • Vertrautheit mit dem Begriff Domänenmodell und Verständnis dafür, dass wir es modellieren.
      • Verständnis der klassischen Vererbung, finale Klassen.
      • Verstehen, wie Konstruktoren funktionieren.
      • Verständnis der Vererbung durch Komposition.
      Objektorientierte Programmierung. Fortsetzung.
      • Abstrakte Klassen. Wie sie sich von Schnittstellen unterscheiden.
      • Verständnis von Polymorphismus. Frühe und späte Bindung. Die Tabelle der virtuellen Methoden.
      • Aufzählungen verstehen.
      • Verstehen von hashCode und equals().
      • Verschiedene Arten von Referenzen.
      Ausnahmen. API-Entwicklung. Was passiert, wenn eine Methode null zurückgibt?
      • Die verschiedenen Ansätze zur Fehlerbehandlung verstehen: Code-Status-Rückgabe, exit(), spezielle Objektrückgabe, Ausnahmen.
      • Verstehen, warum Ausnahmen benötigt werden.
      • Aufzählungen verstehen.
      • Den Unterschied zwischen checked und unchecked verstehen.
      • try-catch-finally, rethrow verstehen.
      • Verstehen der NullPointerException.
      • Verstehen der Semantik von IllegalException, IllegalArgumentException.
      • Verstehen der Nullsicherheit, NPE.
      • Verstehen, welche Ansätze es anstelle der Rückgabe von null gibt: Ausnahmen, Optional, null object, leere Liste.
      • Verstehen von Optional.
      • Verstehen des Null-Objekt-Musters.
      • Verstehen von Nullable-Annotationen.
      Die Komplexität der Algorithmen, O-groß.
      • Verstehen, was O-groß, O-klein, Theta ist.
      • Den Merge-Sortieralgorithmus verstehen.
      • Verstehen der linearen und binären Suche.
      Generics, Sammlungen.
      • Verstehen von einfachen Generic.
      • Verstehen von extends, <?>.
      • Verstehen, wie man eine generische Methode erstellt.
      • Syntax für den Aufruf einer statischen Methode aus generischen Methoden.
      • Verstehen von Sammlungen, list, set, map.
      • Moderne Sammlungen verstehen (Guava).
      • Verstehen von boxing/unboxing.
      Sammlungen, Datenstrukturen, Fortsetzung 1.
      • Verstehen von Queue, Dequeue und ihren Nachfolgern, was ist FIFO, LIFO.
      • HashSet, HashMap verstehen, warum wir equals und hashCode brauchen.
      • In der Lage sein, einen Iterator zu erstellen.
      Sammlungen, Datenstrukturen, Fortsetzung 2.
      • Verstehen, was ein Binärbaum ist, Durchlaufen eines Binärbaums.
      • Verstehen, was ein Graph ist, Typen von Graphen.
      • Verstehen von Algorithmen zur Durchquerung von Graphen.
      Stream API.
      • Funktionale Schnittstelle, Lambda-Ausdruck.
      • Stream-Pipelines, Terminal- und Förderoperationen.
      • Sammler.
      IO/NIO.
      • Verstehen, wie man eine Datei Byte für Byte liest.
      • Verstehen, wie man eine Datei Byte für Byte schreibt.
      • Verstehen, wie man eine Datei als String liest und schreibt.
      • Verstehen der Verwendung von Dateien.
      • Verstehen von try-with-resources.
      • Ein allgemeines Verständnis für den Unterschied zwischen synchroner und asynchroner Programmierung.

      Modul 3: Datenbank

      Java Annotations, Reflection.
      • Verstehen, warum Annotations verwendet werden.
      • Die Fähigkeit, eine Anweisung zu erstellen.
      • Verständnis von RetentionPolicy, Target, etc.
      • Die Fähigkeit, die in einer Instruktion definierten Methoden zu umgehen.
      SQL, JDBC.
      • Verstehen, was ein relationales Modell ist.
      • Verstehen von Primärschlüsseln, 1, 2, 3 Normalform.
      • Verstehen von einfacher DQL, DDL.
      • Verstehen, was eine Transaktion (ACID) ist.
      • Verstehen, wie man die Datenbank von Java aus "ansteuert".
      SQL. Hibernate.
      • Was ist ORM, welche Aufgaben löst es.
      • Was ist der Entity-Manager in Hibernate.
      • Entitätserstellung und Beziehungen zwischen Entitäten.
      • Eine kurze Einführung in HQL.
      MongoDB. Schreiben eines einfachen ORM.
      • Verstehen, was JSON und BSON sind.
      • Den Unterschied zwischen SQL- und NoSQL-Datenbanken verstehen.
      • Verstehen, was Mongo ist.
      • Verstehen, wie man in einer Datenbank liest und schreibt.
      Die Grundlagen von Betriebssystemen.
      • Verstehen, welche Aufgaben das Betriebssystem löst.
      • Verstehen der Unterschiede zwischen den wichtigsten Betriebssystemen.
      • Verstehen von Prozessen und Threads, Mutexes, Semaphoren.
      Linux OS.
      • Verstehen, wie das Dateisystem funktioniert.
      • Verstehen von stdout, stderr. Verstehen von >, &>, 2>1, etc.
      • Grundlegende Terminalbefehle: Arbeiten mit Dateien, cat, less, tail, ps, top, kill.
      • Verstehen von Piping.
      • Grundlegende Bash-Skripte.
      Objektorientiertes Design.
      • Verstehen aller Buchstaben in SOLID.
      • Verstehen der Grundlagen der Unix-Philosophie.
      • Verstehen von winzigen Typen.
      • Verstehen von Unwahrscheinlichkeiten, tiefen Kopien.
      • Erstes Muster Fabrikmethode. Daher: Verständnis des privaten Konstruktors, statische Erzeugung einer Instanz.
      • Allgemeines Verständnis für den Unterschied zwischen synchroner und asynchroner Programmierung

      Modul 4: Web

      Multithreading.
      • Verstehen, was Thread und Runnable sind.
      • Verstehen, API von Threads.
      • Verstehen, wie man einen Thread und viele Threads erstellt und ausführt.
      • Verstehen von Race Condition und Dead Lock.
      • Verstehen von volatile.
      • Verstehen von synchronized.
      • Fähigkeit, Mutex und Semaphore in Java zu verwenden.
      • Verstehen von atomaren Operationen.
      • Grundlegende Gleichzeitigkeitspaket-Tools.
      • Verstehen, wie man Deadlock und Race Condition löst.
      • Verstehen des Observer-Musters, des Wortes callback.
      Networking, HTTP, Web.
      • Verstehen des OSI-Modells.
      • Verstehen der HTTP-Methoden und ihrer Grenzen.
      • Verständnis von Headern und Cookies.
      • Verstehen des Lebenszyklus einer Anfrage vom Browser zum Programm und zurück. Statistiken.
      Servlets, Chain Of Responsibility.
      • Die Fähigkeit, ein Projekt mit Modulen in Maven zu erstellen. - Verstehen, wie man Servlet implementiert. - Verstehen, wie man eine HTTP-Anfrage mit curl sendet. - Was Filter sind. - Verstehen des "Chain of Responsibility" Musters.
      Einführung in die Theorie der Microservices.
      • Cluster-Manager. Das Konzept der Skalierung.
      • Verstehen, was eine monolithische Architektur ist, ihre Vor- und Nachteile.
      • Verstehen, was eine Microservice-Architektur ist und ihre Vor- und Nachteile.
      REST API.
      • Sich mit Web- und Routing-Http-Anfragen vertraut machen und die Arbeit mit Web- und Routing-Http-Anfragen üben.
      Einführung in das Spring Framework.
      • Was ist IoC, DI?
      • Wie der Container aufgebaut ist, das Funktionsprinzip.
      Spring Boot, MVC und Daten.
      • Wozu ist Spring Boot gut?
      • Die Highlights der Arbeit mit MVC in Spring Boot.
      • Spring Boot Repositories.
      Festlegung der Aufgabenstellung für das Abschlussprojekt.
      • Verstehen, welche Aufgabe durchgeführt werden soll.
      • Verstehen, welche Technologie verwendet werden soll.
      • Verstehen, was am Ende erwartet wird.
      • Verstehen, wie, wo und warum man Javadoc schreibt.
      • Über die Architektur des Projekts nachdenken.
      • Agile kennenlernen.
      API-Entwicklung. Muster überprüfen.
      • Verstehen von Proxy-, Fassaden-, Bridge- und Adapter-Mustern und der Unterschiede zwischen ihnen.

      Modul 5: Diplomarbeit

      Beschreibung.
      • Das Projekt umfasst die Implementierung einer Webanwendung oder einer Website, die mehrere Seiten umfasst. Auf der praktischen Ebene demonstrieren die Studierenden die Kenntnisse, die sie während ihres Studiums erworben haben. Es wird mit Datenbanken gearbeitet, in der Regel werden die Daten in einer der SQL-DB gespeichert und müssen zwischen den Programmläufen gespeichert werden.
      Verteidigung des Projekts.
      • Es ist notwendig, die Praxis zu bestehen, die eine Demonstration des Arbeitsprojekts, Antworten auf alle Fragen im Zusammenhang mit dem Projekt, eine Demonstration des Codes auf Anfrage bietet. Und separat wird die Theorie zum gesamten Kursprogramm und zu allen Themen bestanden. Die Theorie wird in Form eines Bewerbungsgesprächs für eine Stelle als Junior Developer vor einem externen, unabhängigen Experten abgelegt. Sie können für beide Blöcke zwischen 0 und 100 Punkten erhalten.

      Ihr Lebenslauf nach Abschluss des Kurses

      Junior Java Developer
      Gehalt von
      48 000 Euro pro Jahr

      Berufliche Kompetenzen:
      • JUnit 5
      • Java Concurrency
      • Thymeleaf
      • Linux
      • HTTP, Web
      • Spring
      • Spring Boot, MVC
      • SQL, JDBC
      • CSS3 / HTML5
      • Agile / Scrum / Kanban
      • Logging
      • Jenkins

      So sieht Ihr elektronisches Zertifikat aus

      Sie können diese Bescheinigung Ihrem Lebenslauf beifügen
      Certificate Back-End (Java)

      Tools, die Sie beherrschen werden

      Java Сore
      Maven
      Git
      GitHub
      Spring
      Flyway
      Idea
      Linux
      Docker
      Railway
      PostgreSQL
      MongoDB
      JUnit 5
      Thymeleaf
      HTML
      CSS
      SQL
      JavaScript
      Java Сore
      Es ist die einfachste Version von Java und bildet die Grundlage für alle anderen Java-Editionen sowie eine Reihe verwandter Technologien wie CORBA, Java VM usw. D. Core Java bezieht sich auf eine Sammlung von Bibliotheken, nicht nur auf eine Programmiersprache. Es ist die reinste Form von Java, die hauptsächlich für die Entwicklung allgemeiner Desktop-Anwendungen verwendet wird. Es bietet grundlegende Java-Funktionen mit einer eingehenden Kenntnis der Java-Sprache selbst.
      Maven
      Maven ist ein Build- und Projektmanagement-Tool, das häufig in auf Java basierenden Frameworks verwendet wird. Es wurde von der Apache Software Foundation entwickelt. Maven, ein jiddisches Wort, bedeutet "Wissenserbauer". Es wurde eingeführt, um den Prozess der Ausführung eines Builds im Jakarta Turbine Projekt zu erleichtern.
      Git
      Git ist ein verteiltes Versionskontrollsystem, mit dem Sie den Verlauf der Softwareentwicklung nachverfolgen und von jedem Ort der Welt aus an komplexen Projekten mitarbeiten können.
      GitHub
      GitHub ist ein Online-Code-Speicher- und Synchronisierungsdienst für Programmierer und Anwendungsentwickler. Der Hauptzweck dieses Dienstes ist die Unterstützung der gemeinschaftlichen Projektentwicklung und Versionskontrolle.
      Spring
      Das Spring Framework (oder kurz Spring) ist ein universelles Open-Source-Framework für die Java-Plattform.
      Flyway
      Flyway ist ein Open-Source-Datenbankmigrationswerkzeug.
      Idea
      IntelliJ Idea ist eine integrierte Softwareentwicklungsumgebung für viele Programmiersprachen, insbesondere Java, JavaScript und Python, die von JetBrains entwickelt wurde.
      Linux
      Linux ist eine Familie von Betriebssystemen (OS), die auf dem gleichnamigen Kernel basieren. Es gibt kein einzelnes Linux-Betriebssystem wie Windows oder MacOS. Es gibt viele Distributionen (eine Reihe von Dateien, die zur Installation von Software benötigt werden), die bestimmte Aufgaben erfüllen.
      Docker
      Docker ist eine Softwareplattform für die schnelle Entwicklung, Prüfung und Bereitstellung von Anwendungen. Docker verpackt Software in standardisierte Blöcke, die Container genannt werden. Jeder Container enthält alles, was Sie für Ihre Anwendung benötigen: Bibliotheken, Systemtools, Code und eine Laufzeitumgebung. Mit Docker können Sie Anwendungen in jeder Umgebung schnell bereitstellen und skalieren und sich darauf verlassen, dass der Code funktioniert.
      Railway
      Railway ist ein Cloud-basierter Dienst, mit dem Sie Ihre Anwendung bereitstellen können. Er hat eine sehr einfache Benutzeroberfläche, die es Ihnen ermöglicht, sich auf das Erlernen Ihrer Plattform zu konzentrieren.
      PostgreSQL
      PostgreSQL - objekt-relationales Datenbankmanagementsystem PostgreSQL ist ein beliebtes freies objekt-relationales Datenbankmanagementsystem. Es basiert auf der SQL-Sprache und unterstützt zahlreiche Funktionen.
      MongoDB
      MongoDB ist ein Datenbankmanagementsystem, das mit einem dokumentenorientierten Datenmodell arbeitet. Im Gegensatz zu relationalen DBMS benötigt MongoDB weder eine Tabelle noch ein Schema oder eine separate Abfragesprache. Die Informationen werden als Dokumente oder Sammlungen gespeichert.
      JUnit 5
      JUnit 5 ist ein Unit-Test-Framework der nächsten Generation für Java, das mit vielen interessanten Funktionen ausgestattet ist, darunter verschachtelte Tests, parametrisierte Tests, eine neue Erweiterungs-API oder Unterstützung für Java 8 und viele andere.
      Thymeleaf
      Thymeleaf ist eine Java XML/XHTML/HTML5 Template-Engine, die sowohl in Web- als auch in Nicht-Web-Umgebungen eingesetzt werden kann. Es ist besser geeignet, um XHTML/HTML5 auf der Präsentationsebene von MVC-basierten Webanwendungen zu verwenden, kann aber jede XML-Datei auch in Standalone-Umgebungen verarbeiten.
      HTML
      Eine Auszeichnungssprache für Hypertext-Seiten, die verwendet wird, um Dokumente für die Anzeige von Webseiten in einem Browser auszuzeichnen. Sie wird verwendet, um dem Browser mitzuteilen, wie eine geladene Website oder Seite angezeigt werden soll.
      CSS
      CSS (Cascading Style Sheets) ist eine Sprache zur Beschreibung des Erscheinungsbildes von Dokumenten, die mit einer Auszeichnungssprache geschrieben wurden. Sie wird in der Regel verwendet, um das Aussehen von Webseiten zu beschreiben, die in der Auszeichnungssprache HTML geschrieben wurden.
      SQL
      SQL ist eine deklarative Programmiersprache, die zum Erstellen, Ändern und Verwalten von Daten in einer relationalen Datenbank verwendet wird, die von einem geeigneten Datenbankmanagementsystem verwaltet wird.
      JavaScript
      JavaScript ist eine mehrparadigmatische Programmiersprache. Sie unterstützt objektorientierte, imperative und funktionale Stile. Es handelt sich um eine Implementierung der ECMAScript-Spezifikation. JavaScript wird normalerweise als eingebettete Sprache für den programmatischen Zugriff auf Anwendungsobjekte verwendet.

      Gehaltserwartungen

      Die Möglichkeit der beruflichen Weiterentwicklung mit einem Anstieg der Gehälter zieht neue Fachkräfte im IT-Bereich wie ein Magnet an.

      Um ein Einkommen von 85.000 Euro (brutto) pro Jahr oder mehr zu erreichen, müssen Sie vom Junior zum Senior aufsteigen. Und dieser Weg kann ziemlich schnell sein - es hängt alles von Ihnen ab!
      Junior
      4000 Euro / Monat
      Middle
      5500 Euro / Monat
      Senior
      7000 Euro / Monat
      Für die Junior-Stelle reicht ein Monatsgehalt von 4000 Euro (brutto) für die gesamte sechsmonatige Ausbildung in unserem Kurs. Sie werden Ihr Geld sehr schnell zurückbekommen!
      Erfahrung: Anfänger
      Wenn Sie zum Middle Specialist heranwachsen, wird Ihr Gehalt ab 5500 Euro (brutto) pro Monat und darüber liegen! Dieses Ergebnis können Sie nur nach 2 Jahren harter Arbeit und ständiger Selbstentwicklung erreichen.
      Erfahrung: 2-3 Jahre
      Senior ist eine Fachkraft, die ab 7.000 Euro (brutto) pro Monat verdient - je nach Art des Unternehmens, Erfahrung und Ihren Zielen. Nur Ihr Ehrgeiz bestimmt die Obergrenze Ihres Verdienstes und Ihrer Karriereleiter - bleiben Sie also nicht stehen!
      Erfahrung: 4-5 Jahre

      Kontakt

      Wir werden Ihnen helfen, Sie informieren und Ihre Richtung in der IT finden.
      Bewerben Sie sich für eine kostenlose Beratung oder melden Sie sich für einen Kurs an.

      Administrator

      Nikita

      Telefon

      +49 152 5263 7381

      E-Mail

      hello@codillas.academy

      Fertig!

      Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich erfolgreich für unsere kostenlose Beratung angemeldet. Unser Team wird sich in Kürze mit weiteren Details bei Ihnen melden. Machen Sie sich bereit, Ihre IT-Kenntnisse und Fähigkeiten mit uns von der Codillas Academy zu erweitern!

      Oh nein!

      Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten. Bei der Übermittlung Ihres Kontaktformulars für die kostenlose Beratung ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben und versuchen Sie es erneut. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team unter info@codillas.com. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns darauf, Sie auf Ihrer IT-Lernreise zu unterstützen.

      Melden Sie sich für einen IT-Kurs an

      Wir werden Ihnen helfen, Sie informieren und Ihre Richtung in der IT finden.
      Bewerben Sie sich für eine kostenlose Beratung oder melden Sie sich für einen Kurs an.

      Administrator

      Nikita

      Telefon

      +49 152 5263 7381

      E-Mail

      hello@codillas.academy

      Fertig!

      Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich erfolgreich für unseren IT-Kurs angemeldet. Unser Team wird sich in Kürze mit weiteren Details bei Ihnen melden. Machen Sie sich bereit, Ihre IT-Kenntnisse und Fähigkeiten bei uns in der Codillas Academy zu erweitern!

      Oh nein!

      Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten. Bei der Übermittlung Ihres Kontaktformulars für den IT-Kurs ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben und versuchen Sie es erneut. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team unter info@codillas.com. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns darauf, Sie auf Ihrer IT-Lernreise zu unterstützen.